Die zunehmende Stauraumverlandung setzt der Wasserkraft weltweit zu

Pro Jahr geht rund 1 Prozent an Stauraumvolumen durch Verlandung weltweit verloren. Für die nachhaltige Nutzung der Wasserkraft bedeutet dies eine ernsthafte Bedrohung. Heute rechnen Wissenschaftler damit, dass etwa bis Ende dieses Jahrhunderts alle Speicher weltweit verlandet sind, falls dem Problem nicht mit Nachdruck begegnet wird. Das Thema Sedimentmanagement ist daher in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker in den Fokus der Forschung gerückt. Die zentrale Frage lautet: Wie können die wichtigen Speicherkapazitäten in den Stauräumen auf nachhaltige und wirtschaftliche Weise erhalten werden? Die Antwort vorweg: Da jeder Stausee seine Besonderheiten aufweist, gibt es kein allgemein gültiges Patentrezept.


Published in:
Zek HYDRO, 34-39
Year:
2020-06
Note:
JA2007
Additional link:
Laboratories:


Note: The status of this file is: Anyone


 Record created 2020-07-31, last modified 2020-08-18

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)