Abstract

Für die selektive katalytische Reduktion (SCR) von Stickoxiden in Schiffsmotoren wird derzeit die Platzierung des SCR-System vor dem Turbolader diskutiert. Nur dort liegt ein ausreichend hohes Temperaturniveau vor, um Ablagerungen im SCR-Katalysator zu verhindern. Aber auch für Anwendungen im Pkw-Bereich könnte diese Anordnung interessant sein, da das erhöhte Druckniveau vor dem Turbolader zu einer signifikanten Verkleinerung des benötigten Katalysatorvolumens führen kann. Mithilfe von Modellgasversuchen am Paul Scherrer Institut (PSI) konnte gezeigt werden, dass sich das Volumen des SCR-Katalysators durch die Druckerhöhung tatsächlich reduzieren lässt, der Effekt aber kleiner ist als erwartet.

Details

Actions