Fortschritte in der Holzforschung

Das IBOIS, das Labor für Holzkonstruktionen an der EPFL, widmet sich seit 2004 der Entwicklung innovativer und gleichzeitig ökonomisch herstellbarer Holztragwerke. Dafür wird ein interdisziplinärer Ansatz verfolgt, der das gängige Verhältnis zwischen Ingenieurwissenschaft und architektonischer Konzeption hinterfragt. Neben einer stärkeren Zusammenarbeit dieser beiden Disziplinen wird auch der Austausch mit Mathematikern und Informatikern angestrebt. Dies ist insbesondere wichtig bei der Lösung geometrischer und herstellungsspezifischer Problemstellungen, wofür wiederum die Erstellung spezieller, digitaler Werkzeuge eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Der Anspruch des IBOIS ist hier die Entwicklung und Verknüpfung von Computerprogrammen, die sowohl zur Generierung der Bauwerksform als auch zur Bemessung und Produktion der zugehörigen Teile dienen. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die aktuellen Forschungsarbeiten am IBOIS. Im Mittelpunkt stehen dabei die Forschungsprojekte «Form Finding and Mechanical Analysis of Woven Timber Structures», «Welding for Wood» und «Parametric Woodworking Joints»


Presented at:
Digitales Handwerk, Architekturforum Zurich, ETH, Zurich, May 16, 2013
Year:
2013
Laboratories:




 Record created 2013-05-23, last modified 2018-03-17


Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)