Tragendes Holzgewebe - Verbindungen für Tragwerke aus elastisch verformten, mehrschichtigen Holzplatten

Während der traditionelle Holzbau aufs Engste mit der Verwendung linearer Elemente verknüpft ist, hat sich der Einsatz mehrschichtiger Holzplatten in den letzten Jahren vor allem im mehrgeschossigen Wohnungsbau immer mehr etabliert. In den bislang realisierten Bauwerken wird das Innovationspotential dieses relativ neuen Werkstoffs jedoch nur teilweise ausgeschöpft. Materialspezifische Eigenschaften, wie die elastische Verformbarkeit von Holz, sowie neuartige Formen von Plattenverbindungen, welche die Nutzung dieser Eigenschaften hervorbringen könnte, werden vernachlässigt.Die am IBOIS angesiedelte Forschungsarbeit Timberfabric greift diese Lücke auf und untersucht, inwieweit das Zusammenspiel dieser Parameter zur Generation neuer Tragwerksformen genutzt werden kann. Dementsprechend spielt das Thema der Fügung eine zentrale Rolle innerhalb der Arbeit, wobei sich das Verständnis des Begriffs der Fügung nicht alleine auf Verbindungsmittel beziehungsweise -details beschränkt, sondern gleichermassen die Anordnung der Bauteile in der Gesamtstruktur sowie deren Beziehung untereinander umfasst


Published in:
Tagungsband 44. Fortbildungskurs 2012 Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Holzforschung, 225-228
Presented at:
Mechanische Verbindungen im mehrgeschossigen Holzbau, SAH 44. Fortbildungskurs 2012, Weinfelden, October 23-24, 2012
Year:
2012
Publisher:
Zürich, SAH Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Holzforschung
ISBN:
978-3-906703-32-9
Laboratories:




 Record created 2012-11-09, last modified 2018-03-17

n/a:
Download fulltext
DOC

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)