Konstruktion und Berechnung von biegebeanspruchten Rippenschalen und anderen Flächentragwerken in Brettstapelbauweise

Grenzen der Anwendung des Schubanalogieverfahrens auf mehrschichtige gerade und gekrümmte Strukturen werden aufgezeigt und diskutiert. Durchführung von Versuchen zur Untersuchung der Relaxation der Anfangsbiegespannungen infolge konstruktionsbedingter Krümmung. Die verbleibenden Spannungsanteile müssen bei den Nachweisen im Grenzzustand der Tragfähigkeit berücksichtigt werden. Zur Untersuchung der Besonderheiten des Einsatzes von stiftförmigen Verbindungsmitteln für mehrschichtige Verbundträger aus dünnen Lamellen wurden Druckscherversuche durchgeführt. Es zeigt sich, dass die Rechenwerte der Steifigkeit und der Tragfähigkeit nach der Norm SIA 265 nur sehr eingeschränkt anwendbar sind. Die Traglastmodelle nach Johansen wurden modifiziert und entsprechende Ueberlegungen für die Steifigkeit angestellt.


Year:
2005
Laboratories:




 Record created 2008-06-11, last modified 2018-03-17

n/a:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)