Infoscience

Conference paper

Optimierung der Matrixschätzung durch Elimination redundanter Informationen

Mit den zunehmenden Möglichkeiten der automatischen Verkehrsdatenerfassung stellt sich die Frage, welchen Einfluss die Kenntnis von Abbiegeströmen und daraus folgende redun-dante Informationen auf die Schätzung von Herkunft-/ Zielbeziehungen haben und wie mög-liche negative Effekte auf die Güte der Schätzung bei bestehenden Erfassungsstellen ver-mieden werden können. Deshalb wurde in dieser Arbeit vor allem der Einfluss redundanter Informationen analysiert. Ein geeignetes Eliminationsverfahren (MERI) wurde entwickelt. Es wurde nachgewiesen, dass die negative Auswirkung redundanter Informationen im Informa-tions-Minimierungs-Modell (IM-Modell) durch MERI beseitigt werden konnte und die Schätz-güte besser als die des Verbesserten IM-Modells (VIM-Modell) ist.

Related material