Geometrische Datenfusionsverfahren

Das DIN Deutsches Institut für Normung e.V. beschäftigt sich mit den inhaltlichen Grundlagen sowie den Grenzen für die Normung von Sensor- und Datenfusion. Bislang existieren nur in wenigen Fällen Kriterien, die eine Beurteilung der Ergebnisse der Fusion von Daten unterschiedlicher Quellen erlauben. Im Rahmen eines Projektes des DIN im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (Förderung der Innovation und Marktfähigkeit durch Normung und Standardisierung - INS) wurden Sensoren und Verfahren für potenzielle Fusionsprodukte vorgestellt und diskutiert. Anhand dieser wissenschaftlichen Grundlagen soll ein Norm-Entwurf für Anforderungen an geometrische Fusionsverfahren erstellt werden, um Herstellern und Anwendern – auch im Hinblick auf den internationalen Markt – Festlegungen über die Qualität der Endprodukte an die Hand geben zu können.


Presented at:
Vom Erdapfel zum 3D-Modell, Oldenburg, 2008-04-23 - 2008-04-26
Year:
2008
Keywords:
Laboratories:




 Record created 2010-11-18, last modified 2018-01-28


Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)