Files

Action Filename Description Size Access License Resource Version
Show more files...

Abstract

Jede flussbauliche Massnahme sollte grundsätzlich so ausgebildet werden, dass die Gewässerökologie im Rahmen der Möglichkeiten verbessert wird. Mit einer entsprechepden Gestaltung ist insbesondere ein möglichst grosser Strukturreichtum anzustreben, da dieser sich unbestritten positiv auf die Artenvielfalt in und an einem Gewässer auswirkt. Im vorliegenden Artiket wird ein hydraulischmorphologischer Vielfältigkeitsindex vorgeschlagen, welcher es erlauben soll, flussbauliche Massnahmen quantitativ bezüglich Strukturreichtums beurtellen zu können. Somit lassen sich verschiedene Projekt- und Revitalisierungsvarianten in einem bestimmten Gewässerabschnitt im Hinblick auf die Gewässerökologie miteinander vergleichen. Dieser Vielfältiigkeitsindex könnte in einem zweiten Schritt mit der Diversität bzw. mit der Anzahl der Arten einer für einen Gewässertyp charakteristischen Lebensgemeinschaft in Beziehung gebracht werden. Dadurch liesse sich auch feststellen, wie eine ökologisch gestaltete fl ussbau liche Massnahme sich auf die Artenvielfalt auswirkt und welches Minimalziel erreicht werden soll.

Details

Actions